Mitgliedschaft

Achtung: Von nun an werden die Zeugnisse nur mehr an Helmut geschickt!

Außerdem: Beim Reschenseelauf muss  jedes Mitglied 3 Turnusse mithelfen!
Sonst sehen wir uns gezwungen, Kürzungen bei den Renngeldern vorzunehmen, was die 300 Euro betrifft, um allen Mitgliedern gerecht zu werden! 

Wichtige Regelungen für unsere Mitglieder

AUFNAHME VON NEUEN MITGLIEDERN
Laufbegeisterte aus dem Vinschgau ab dem 18. Lebensjahr werden in den ASV Rennerclub Vinschgau Raiffeisen aufgenommen. Die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft sind der Besitz eines gültigen sportärztlichen Zeugnisses für die Ausübung des Laufsports, die Einzahlung des Mitgliedsbeitrages und die Übermittlung eines digitalen Fotos und folgender Daten an info@reschenseelauf.it oder zihelmi@gmail.com:

• Vor- und Zuname
• richtige und vollständige Anschrift
• Geburtsdatum und Geburtsort
• digitales Foto
• Steuernummer
• Handynummer und E-Mail-Adresse

Zudem ist jedes Mitglied verpflichtet, sich an die Vereinsregelungen zu halten.
EINZAHLUNG DES MITGLIEDSBEITRAGES
Für Neumitglieder und Wiedereinsteiger beträgt der Mitgliedsbeitrag 100,00 €.
Ab dem 2. Jahr sind es dann
50,00 Euro ohne Tessera,
60,00 Euro mit  der Uisp,
 70 Euro mit der Fidal Tessera.
Der Mitgliedsbeitrag wird jährlich im Dezember für das darauffolgende Jahr überwiesen oder bei der Jahreshauptversammlung bar bezahlt.

Raiffeisenkasse Obervinschgau
IBAN: IT 80 F 08066 58541 000304216601

Bei Nichteinzahlung wird dem Athleten automatisch die Mitgliedschaft entzogen.

SPORTÄRZTLICHES ZEUGNIS
Jedes Mitglied, das aktiv an Wettkämpfen teilnimmt, ist verpflichtet, das sportärztliche Zeugnis jährlich zu erneuern. Der Verein kann die Visiten nicht mehr organisieren, wessen Zeugnis am Verfallen ist, muss sich rechtzeitig um einen Termin kümmern. Die Nummer der Vormerkzentrale für die sportärztlichen Untersuchungen: 0471 435630. Mitzunehmen sind 2 Formulare des Vereins, erhältlich bei Werner Rufinatscha, Naz Veith und Monika Siller. Das Zeugnis oder eine Kopie muss an Monika Siller gefaxt werden (Fax 0413 731777) oder als Scan an sie (moni.siller@yahoo.de) oder an Helmut Zischg (zihelmi@gmail.com oder via Vereinspost: info@reschenseelauf.it) übermittelt werden. Es kann auch bei Naz hinterlegt werden. Es ist ratsam, das Original oder eine Kopie selber zu behalten, denn immer öfters muss es manchen Veranstaltern vorgelegt werden. Viele haben immer eine Kopie mit, wenn sie zu einem Rennen gehen. Zudem kann man das Verfallsdatum kontrollieren. Ohne gültiges sportärztliches Zeugnis darf in Italien an keinem Wettkampf (außer an sogenannten Hobbyläufen) teilgenommen werden. Bei Nichteinhaltung dieser Regelung erfolgt der Ausschluss aus dem Verein.

TESSERIERUNG
Jedes Mitglied des ASV Rennerclub Vinschgau Raiffeisen wird bei der FIDAL oder seit heuer (2015) bei der UISP tesseriert. Die UISP stellt jedes Jahr eine Tessera aus. Auf Grund der Bestimmungen des FIDAL ist es jedem Mitglied untersagt, an Veranstaltungen teilzunehmen, die nicht von derselben genehmigt sind. Der Ausschuss weist ausdrücklich darauf hin, dass auch der ASV Rennerclub Vinschgau Raiffeisen keine diesbezügliche Haftung übernimmt.

ANMELDUNGEN ZU DEN RENNEN DURCH DEN VEREIN
Die Anmeldungen für die Teilnahme an den Rennen übernimmt Helmut Zischg (Tel. 347 2263113, E-Mail: zihelmi@gmail.com oder info@reschenseelauf.it). Vor der Anmeldung zum Rennen wird kontrolliert, ob das Mitglied den Mitgliedsbeitrag eingezahlt hat und ob ein gültiges sportärztliches Zeugnis vorliegt. Die Anmeldung für die Marathonteilnahme muss mehrere Wochen und oft gar Monate vor dem Rennen erfolgen, dies gilt auch für etliche andere Wettkämpfe. Anmeldewünsche in der Woche vor dem Rennen können unter Umständen aus den verschiedensten Gründen nicht berücksichtigt werden. Jedem steht es frei, sich selber anzumelden. Quittungen verlangen! Dies gilt auch für Zahlungen am Start (manche Vereine kassieren erst beim Abholen der Startnummern).
VERGÜTUNG DER STARTGELDER
Die Meldegebühren aller Wettkämpfe übernimmt der ASV Rennerclub Vinschgau Raiffeisen, allerdings werden jährlich nur maximal 300 € pro Mitglied finanziert. Entstehende Kosten für Finisher-Leibchen, Pasta Party o.ä. werden nicht vom Verein übernommen. Bezahlte Startgebühren über 300 € müssen dem Verein rückvergütet werden.
Sollte sich ein Mitglied eigenständig zu einem Rennen anmelden, wird die Einschreibegebühr am Ende des Jahres nach Vorweis der Bezahlungsbestätigung vom Kassier Werner Rufinatscha zurückerstattet. Sollte jemand verletzungsbedingt oder aus sonstigen Gründen bei einem bereits einbezahlten Wettkampf nicht teilnehmen können, muss dem Verein das Startgeld rückerstattet werden. Bei Läufen in Südtirol muss der Vereinsname ASV Rennerclub Vinschgau angegeben werden, hingegen für die restlichen Laufwettkämpfe außerhalb Südtirols die Bezeichnung Reschenseelaufteam.
BEKLEIDUNG DER MITGLIEDER
Jedes Mitglied hat die Möglichkeit einzelne Bekleidungsstücke aus unserem großen Sortiment an Vereinsbekleidungen zu einem günstigen Preis zu erwerben. Bestellungen werden einmal jährlich bei der Jahreshauptversammlung entgegengenommen.
Bei den Rennen und den Siegerehrungen ist es für die Mitglieder des Vereins verpflichtend, in der Vereinsbekleidung aufzutreten. Nur so scheinen der Verein und seine Sponsoren in der Öffentlichkeit auf. Außerdem ist dies ein Zeichen dafür, dass sich der Athlet mit dem Verein identifiziert. Das Tragen der Vereinsbekleidung wird als Voraussetzung für eine Mitgliedschaft im Verein angesehen.
MITHILFE BEIM RESCHENSEELAUF
Jährlich wird Ende Juli oder Anfang August der traditionelle Reschenseelauf von unserem Verein abgehalten. Der Reschenseelauf gehört mittlerweile zur größten Laufveranstaltung Südtirols und kann somit nur mehr mit großem Aufwand und durch die Mithilfe zahlreicher freiwilliger Helfer organisiert bzw. durchgeführt werden. Es ist somit Pflicht eines jeden Vereinsmitgliedes am Veranstaltungstag, in der Vorbereitungswoche unmittelbar vor dem Reschenseelauf und am Tag danach beim Aufräumen tatkräftig mitzuhelfen. Der Reschenseelauf ist aus wirtschaftlicher Sicht überlebensnotwendig für unseren Laufverein. Deshalb ist vorgesehen, dass jedes Mitglied an mindestens drei Arbeitsturnussen seinen Einsatz leistet.
WERBUNG FÜR DEN RESCHENSEELAUF
Bei der Teilnahme an Wettkämpfen außerhalb Südtirols ist jedes Mitglied dazu verpflichtet, Werbeprospekte für den Reschenseelauf zu verteilen oder aufliegen zu lassen sowie ein Werbetransparent aufzuhängen oder aufzustellen.
VEREINSBUS
Dem ASV Rennerclub Vinschgau Raiffeisen steht ein Vereinsbus zur Verfügung, der von den Mitgliedern genutzt werden soll. Interessierte, die mit dem Bus zu einem Wettkampf fahren oder mitfahren möchten, sollen sich frühzeitig bei Ignaz Veith melden (Tel. 0473 830713). Dabei ist ein Unkostenbeitrag von 5,00 € pro Fahrt und Person zu entrichten. Der Fahrer soll Datum und Kilometerstand in dem dafür vorgesehenen Protokollheft vermerken.
INTERNET und WERBUNG
Die Mitglieder werden in Kenntnis gesetzt, dass Fotos der Athleten und Athletinnen für die eigene Internetseite oder auch für Werbematerial des Reschenseelaufs benutzt werden können. Zudem ist jedes Mitglied einverstanden, dass seine Daten für die Einschreibung zu Rennen weitergegeben bzw. weiterverarbeitet werden. Sollte ein Mitglied damit nicht einverstanden sein, benachrichtigt es diesbezüglich schriftlich den Vereinsausschuss.
VSS UNFALLVERSICHERUNG
Hiermit werden die Mitglieder in Kenntnis gesetzt, dass der Verein keine Unfallversicherung abgeschlossen hat. Die Mitglieder können für etwaige Verletzungen und Unfälle, welche sie bei der Ausübung der sportlichen und anderen Tätigkeiten erleiden könnten, keine Schadenersatzforderungen und anderweitige Rechtsansprüche gegenüber dem Verein geltend machen.
Deshalb wird darauf hingewiesen, dass jedes Mitglied im eigenen Interesse eine Unfallversicherung abschließt
(z. B. VSS Unfallversicherung).

20th edition on 13th July 2019